Fable III - Limited Edition


Fable III - Limited Edition

9,00
Preis ohne MwSt., zzgl. Versand


 

Gebraucht Zustand Gut

leichte Kratzer Spiel funktioniert

In Fable III, dem aktuellsten Spiel der weltweit mit Lorbeeren überschütteten, exklusiv für Xbox 360 erhältlichen Rollenspielserie, erwarten euch wieder jede Menge fantastischer Abenteuer, die sowohl Neulinge als auch alte Fable-Hasen begeistern. Seit den Ereignissen, die im Mittelpunkt von Fable II standen, sind 50 Jahre vergangen und das Fantasy-Reich Albion ist nun eine Industrienation, die von einem König regiert wird.

Screenshot: Fable III
Albion ist mittlerweile eine Industrienation, die von einem korrupten König regiert wird

Als das Schicksal der Nation auf dem Spiel steht, müsst ihr gemeinsam mit den anderen Bewohnern um die Macht kämpfen und den Thron erobern. Jede einzelne Entscheidung, die ihr trefft, hat Auswirkungen auf die gesamte Spielwelt. Was wollt ihr werden? Ein Rebell, der nur das Wohl der Menschen im Sinn hat? Ein tyrannischer Herrscher, der seine Untertanen schikaniert? Oder ein König, wie ihn die Welt noch nie gesehen hat?

Niemand kann seinem Schicksal entfliehen

Jede Entscheidung, die der Spieler trifft, hat gravierende Auswirkungen auf den weiteren Spielverlauf und legt fest, wie die anderen Bewohner von Albion auf ihn reagieren. Ob der Held gut oder böse ist, hat aber auch Auswirkungen auf sein eigenes Erscheinungsbild, das Aussehen seines treuen Hundes und die Beschaffenheit seiner Waffen.

Ein Blick sagt mehr als Worte
Screenshot: Fable III
Wirst du gegen ihn rebellieren oder selber zum Tyrannen werden? Wirst du gut oder böse sein?

Ein komplett neu entwickeltes Ausdruckssystem ermöglicht es dem Helden, die Gefühle, die er anderen Personen gegenüber empfindet, zu zeigen. Während er etwa Freunde und Verwandte liebevoll anblickt, kann er Feinde allein durch einen finsteren Blick signalisieren, was er von ihnen hält.

Der König ist tot, es lebe der König

Im Mittelpunkt steht ein korruptes Königshaus, das sich auf Kosten der geknechteten Bürger bereichert. Der Held kann dem Treiben nicht mehr tatenlos zusehen und stellt sich an die Spitze der Revolution, um am Ende selbst den Thron zu besteigen und über Albion zu herrschen. Macht er es besser oder lässt er sich auch von Ruhm, Einfluss und Reichtum korrumpieren?

Action-RPG für alle Spieler
Screenshot: Fable III
Deine Entscheidungen beeinflussen die gesamte Umgebung - sogar das Aussehen deines Hundes verändert sich

Einfaches Ein-Button-Kampfsystem, intuitive Steuerung und abwechslungsreiche Quests garantieren, dass auch Spieler, die bisher einen weiten Bogen um RPGs gemacht haben, auf ihre Kosten kommen.

golem.de

„Das Kampfsystem ist einfach gehalten - macht aber wegen der eingängigen Steuerung und aufgrund schicker Animationen und Effekte Spaß. Der Spieler kann den Monsterhorden mit Schwert oder Hammer im Nahkampf den Garaus machen, per Gewehr im Fernkampf oder mit Magie. Werte und Statistiken gibt es so gut wie gar nicht, dafür aber gewinnt etwa ein Säbel ebenso wie ein Zauber bei regelmäßiger Verwendung an Durchschlagskraft. Zuerst lernt der Held einen einfachen Feuerzauber, später kann er seine Feinde auch per Stromschlag lahmlegen oder mit Eissplittern beharken. Mana spielt keine Rolle. …

Screenshot: Fable III
Selbst die Beschaffenheit deiner Waffen hängt von deinem mehr oder weniger moralischen Verhalten ab

Fazit: Ein packend erzähltes Abenteuer, teils richtig witzige Missionen und trotzdem Momente von großer Tragik: Glanzstück von Fable 3 ist die mit tollen Dialogen, überraschenden Wendungen und stimmigen Figuren erzählte Geschichte. Es macht Spaß, sich von der Story in die lebendige Welt von Albion entführen zu lassen und sich mit Walter und anderen Rebellen durch Monsterhorden zu kloppen.“

eurogamer.de

„Fable III führt die Serie endlich ihrer Bestimmung zu. Die ersten beiden Teile waren in meinen Augen nette, witzige und unterhaltsame Spielwiesen ohne viel inhaltliche Bedeutung oder Richtung. Ich konnte alles Mögliche in Albion anstellen, aber es gab denkbar wenig Grund, das zu tun. Fable III ändert die Regeln komplett, indem es euch nicht nur die beste, lebhafteste und ausgefeilteste Version dieser Welt erfahren lässt, es gibt euch danach ihr Schicksal in die Hand. Und wenn ihr nicht vorsichtig seid, verspielt ihr es ganz schnell. Was spielt es für eine Rolle, dass der Held nicht sterben kann, wenn Albions Requiem gerade ausklingt?

Screenshot: Fable III
Im Multiplayer-Modus stehst du deiner Aufgabe nicht allein gegenüber

Die Tragweite und Konsequenz der Entscheidungen, die euch das Spiel treffen lässt, eröffnet eine neue Dimension und verändert den Blick auf das bisher eher belanglose Endlosspiel im Gefolge der Hauptquest. Ich will andere Spieler in mein Albion einladen und es soll dann weder das Produkt eines Tyrannen noch eines idealistischen Idioten sein. Die Balance zu finden, die harten Entscheidungen zu fällen, ohne gänzlich in Ungnade zu fallen, eben weil man die Bewohner und ihre Welt in das Herz schloss, ist eine bisher einmalig umgesetzte Aufgabe, die mich nach meinem ersten, vollständigen Versagen bis in den Schlaf verfolgte. Es gibt kaum ein Spiel, von dem ich das sagen würde.

Fable III transzendiert endlich seinen eigenwilligen Look, den prüden Sex und das Häuserkaufen. Es verbindet auf vollendete Weise spielerische Tugenden, als dass das schiere Spielen einfach Freude bereitet, mit Entscheidungen und Konsequenzen, die so viel bedeuten, wie sie es in einer virtuellen Welt nur tun können. Es hat lange und zwei Vorgänger gedauert, aber wenn Fable III die Vision war, mit der Peter Molyneux vor vielen Jahren startete, dann war es all die Mühen wert. Und ich verstehe jetzt auch seinen Enthusiasmus, sobald er über diese Projekte sprach. Fable III hat diesen Enthusiasmus verdient.“

USK ab 16 Jahren

Diese Kategorie durchsuchen: X Box 360